Drei Mini-Pizzen mit verschiedenem Belag auf einem langen Holzbrett angerichtet

Drei Mini-Pizzen

Traumhaftes Trio: Drei Mini-Pizzen-Rezepte

Leicht
4 Portionen
60 min.
Rezept herunterladen

Zutaten

Für den Teig:

300 g Mehl

etwa ½ TL Salz

etwa 12 g frische Hefe

130 ml Wasser (handwarm)

Olivenöl

1 ½ Dosen ORO di Parma Pizzasauce Oregano

250 g geriebener Käse (z.B. Mozzarella, junger Pecorino, Bel Paese, Parmesan)

Schwarzer Pfeffer

Salz

Für die Pizza al funghi:

150 g Kräuterseitlinge

4 EL Trüffelöl

Basilikumblätter

Für die Pizza di mare:

200 g Calamari

1 Zitrone

70 g Oliven

Für die Pizza con prosciutto:

50 g Pinienkerne

80 g Rucola

200 g Parmaschinken

3 EL ORO d’italia Pesto Verde

Drei Mini-Pizzen mit verschiedenem Belag auf einem langen Holzbrett angerichtet

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpfung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Schritt 1: Die Vorbereitung

Zutaten:

Mehl, Salz, Hefe, Wasser, Olivenöl, Kräuterseitlinge, Oliven

Bereite als erstes den Teig vor. Mit unserem Grundrezept für den perfekten Pizzateig gelingt er auf jeden Fall! Lass ihn an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen. In der Zwischenzeit kannst du schon mal den Belag für deine Pizza-Variationen vorbereiten. Dazu musst du nur die Kräuterseitlinge und die Oliven klein schneiden.

Schritt 2: Die Mini-Pizzen formen

Zutaten:

Teig, Pizzasauce Oregano, Käse

Knete den Teig für alle drei Varianten zu einer flachen Scheibe und bestreiche ihn mit der ORO di Parma Pizzasauce. Streue darüber eine italienischen Käsesorte deiner Wahl.

Schritt 3: Der Belag

Zutaten:

Pilze, Trüffelöl, Salz, Prosciutto, Pesto verde, Oliven, Calamari Ringe

Endlich! Es ist Zeit, deine Mini-Pizzen zu belegen. Du kannst dich für eine Variation entscheiden, oder gleich alle drei ausprobieren.

 

Pizza al funghi:

Verteile die geschnittenen Pilze auf dem Teig. Gib für einen besonderen Geschmack etwas Trüffelöl darüber. So intensiv!

 

Pizza con prosciutto:

Achtung: Diese Pizza wird erst nach dem Backen belegt – und zwar mit aromatischem Pesto Verde und frischem Prosciutto.

 

Pizza di mare:

Verteile die kleingeschnittenen Oliven sowie die Calamari-Ringe auf der Pizza.

 

Backe alle Pizzen bei 200°C (Ober- und Unterhitze) goldbraun.

Schritt 4: Das Finale

Zutaten:

Basilikum, Pinienkerne

Du kannst deine selbstgemachten Mini-Pizzen direkt verspeisen, oder vor dem Servieren noch etwas verfeinern. So geht’s:

 

Belege die Pizza al funghi mit frischen Basilikum-Blättern.

 

Geröstete Pinienkerne geben deiner Pizza con prosciutto das gewisse etwas. Einfach eine Handvoll darüber verteilen.

 

Ein Spritzer Zitronensaft, etwas geriebene Zitronenschale und knackiger Rucola geben der Pizza di mare einen herrlich frischen Geschmack.

 

Buon Appetito!

Zutaten

Für den Teig:

300 g Mehl

etwa ½ TL Salz

etwa 12 g frische Hefe

130 ml Wasser (handwarm)

Olivenöl

1 ½ Dosen ORO di Parma Pizzasauce Oregano

250 g geriebener Käse (z.B. Mozzarella, junger Pecorino, Bel Paese, Parmesan)

Schwarzer Pfeffer

Salz

 

Für die Pizza al funghi:

150 g Kräuterseitlinge

4 EL Trüffelöl

Basilikumblätter

 

Für die Pizza di mare:

200 g Calamari

1 Zitrone

70 g Oliven

 

Für die Pizza con prosciutto:

50 g Pinienkerne

80 g Rucola

200 g Parmaschinken

3 EL ORO d’italia Pesto Verde

Verwendete Produkte:

Pizzette arrotolate

Rezeptvideo Schritt-für-Schritt: „Pizzette arrotolate“ mit Oregano-Tomatensauce und Oliven – lecker und perfekt für Partys. Jetzt italienisch kochen!