Tortellini in Tomaten-Bacon-Sauce

Das Lieblingsrezept von Veronique: Tortellini in Tomaten-Bacon-Sauce. Mit selbstgemachten Tortellini wird dieses Rezept etwas ganz Besonderes! Und wenn es mal schneller gehen muss, können Sie hier auch auf fertige Tortellini mit einer Füllung Ihrer Wahl zurückgreifen. Die selbstgemachte Tomatensauce passt auch dazu wunderbar.

Rezept teilen:

Zutaten

45

für 4 Personen

  • Für die Tortellini
  • 500 g Hartweizengrieß
  • 4 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Olivenöl
  • etwas Wasser
  • 1 Packung Ricotta
  • 1 Zitrone
  • Gewürzmischung mit Thymian
  • Salz / Pfeffer
  • Parmesan
  • Für die Sauce
  • 125 g Bacon
  • 425 ml Dose ORO di Parma Passierte Tomaten mit Kräutern
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Frühlingszwiebeln
  • Etwas ORO di Parma 3-fach konzentriertes Tomatenmark
  • frischer geriebener Parmesan
  • Salz


Tortellini einfach selber machen: Probieren Sie es aus!

Die Tortellini

Den Hartweizengrieß in eine Schüssel geben und mit Öl, Salz und Eiern zu einem Teig verkneten. Gelegentlich etwas Wasser hinzugeben und den gut durchgekneteten Teig zunächst beiseit stellen. Den Ricotta in eine Schale geben und etwas Zitronenschale darüber reiben. Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft zum Ricotta geben. Anschließend die Thymian-Gewürzmischung hinzufügen und alles mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. Den Teig nun in 4 gleich große Stücke teilen und jeweils ausrollen. Mit einer runden Ausstechform 4 runde Kreise aus jedem Teigstück ausstechen. Den geriebenen Parmesan unter den Ricotta mischen und etwa einen Esslöffel der Ricottamischung mittig auf jedem Teigstück platzieren. Aus diesen Teigstücken können Sie nun die gefüllten Tortellini falten, indem Sie den Teig umschlagen und den Rand mit den Fingern andrücken. Die Enden werden anschließend verbunden, um den Tortellini ihre bekannte Form zu verleihen.

Videoanleitung

Die Tomatensauce

Für die Sauce die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten entkernen und klein schneiden. Währenddessen können Sie den Bacon bereits in einem kleinen Topf anbraten. Nach kurzer Zeit etwas ORO di Parma Tomatenmark und die geschnittenen Tomaten zum Bacon geben und verrühren. ORO di Parma passierte Tomaten mit Kräutern sowie etwas Salz hinzugeben und die Sauce für 10 Minuten köcheln lassen. Parallel dazu Wasser zum Kochen bringen und die vorbereiteten Tortellini garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen – dann sind sie nämlich fertig. Die Tortellini anschließend mit der Sauce und etwas geriebenem Parmesan servieren.

Videoanleitung


Lade deine Freunde ein


Wissenswertes über Tortellini

Neben Ravioli und Lasagne sind die Tortellini ein weiterer Klassiker der italienischen Küche. Noch heute streiten sich die beiden Regionen Modena und Bologna um die Entstehung der Tortellini:

Tortellini sollen im 7. Jahrhundert in Bologna entstanden sein. Dort war es Tradition an Weihnachten sogenannte „tortellorum ad Natale“ (gefüllte, hausgemachte Pasta) zu servieren.  Das erste „richtige“ Tortellini Rezept wurde im Jahr 1570 von Bartolomeo Scappi niedergeschrieben. Daran haben auch wir uns orientiert und unser eigenes Rezept für selbstgemachte Tortellini verfasst. 

Natürlich existieren auch viele Mythen um die Entstehung der Tortellini. Einer dieser Mythen ist zum Beispiel, dass die Liebesgöttin Venus in einer Pension übernachtete und der Wirt ihren Bauchnabel durch das Schlüsselloch erblickte. Nach diesem Ereignis soll er dann die Tortellini in Anlehnung an den Bauchnabel der Venus erfunden haben. 

Das Wort Tortellini stammt übrigens von dem Wort torta was Torte bedeutet. Ob traditionell in einer Brühe, als Tortellini-Salat oder Auflauf – Tortellini sind wunderbar vielfältig und einfach lecker.
 


Verwendete Produkte:

Passierte Tomaten mit Kräutern

Newsletter

    Ja, ich möchte original italienische Rezepte, Küchengeheimnisse und News rund um die Tomate von ORO die Parma erhalten. Prego!

    Rezepte & Küchengeheimnisse

    Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen.

    Jetzt italienisch kochen