Traumhaftes Trio: Drei Mini Pizzen

Sie wollen Pizza mitbringen oder selber genießen? Bueno! Aber Sie können sich nicht für eine Pizza entscheiden? Dann machen Sie doch einfach drei. Wir haben die passenden Rezepte und Videos dazu.

Die erste Variation ist vegetarisch: eine getrüffelte Pizza al funghi mit Kräutersaitlingen. Meeresfrucht-Liebhaber freuen sich über die Pizza di mare mit Calamari und Oliven. Würzig wird es mit der dritten Variante, der Pizza con prosciutto di parma – mit Parmaschinken und Pesto Verde. Auf geht’s.

Rezept teilen:

Zutaten

60

für 4 Portionen

  • Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • etwa ½ TL Salz
  • etwa 12 g frische Hefe
  • 130 ml Wasser (handwarm)
  • Olivenöl
  • 1 ½ Dosen ORO di Parma Pizzasauce Oregano
  • 250 g geriebener Käse (z.B. Mozzarella, junger Pecorino, Bel Paese, Parmesan)
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • Für die Pizza al funghi:
  • 150 g Kräutersaitlinge
  • 4 EL Trüffelöl
  • Basilikumblätter
  • Für die Pizza di mare:
  • 200 g Calamari
  • 1 Zitrone
  • 70 g Oliven
  • Für die Pizza con prosciutto:
  • 50 g Pinienkerne
  • 80 g Rucola
  • 200 g Parmaschinken
  • 3 EL ORO d’italia Pesto Verde


Diese drei Mini- Pizza Variationen eignen sich super als Snack oder als Mitbringsel zur nächsten Party

Pizza ist wohl das bekannteste kulinarische Gericht und weltweit verbreitet. Die Grundlage für eine gelungene Pizza ist der Teig, der aus Mehl, Wasser, Hefe, Salz und eventuell etwas Olivenöl besteht. Den Teig kann man einfach selber machen. Mit unserem Rezept für selbstgemachten Pizzateig gelingt der peferkte Teig im Handumdrehen. Auf den Teig kommt zuerst Tomatensauce, dann Käse und zum Schluss verschiedene Zutaten, wie Gemüse, Meeresfrüchte, Fisch oder weitere Käsesorten. Beim Belag ist dem individuellen Geschmack keine Grenze gesetzt. In unserem Küchengeheimnis "Alles zur italienischen Pizza" erfährst du mehr darüber wie eine Pizza original italienisch zubereitet wird, welche Rolle der Ofen spielt und welche regionalen Pizza-Varianten es gibt. In diesem Rezept päsentieren wir drei Varianten, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. 

Schritt 1:

Pizza al funghi: 

Den Teig mit etwas Mehl zu einer flachen Scheibe kneten. Die ORO di Parma Pizzasauce mit Oregano verstreichen und die Pizza mit Käse bestreuen. Käse drüber geben und die geschnittenen Pilze auf dem Teig verteilen. Mit etwas Trüffelöl verfeinern.

Schritt 2:

Pizza con proscuitto:

Wieder den Teig mit etwas Mehl zu einer flachen Scheibe kneten und mit ORO di Parma Pizzasauce mit Oregano bestreichen. Käse auf der Pizza verteilen und mit etwas Salz würzen.

Schritt 3

Pizza di mare: 

Den Teig mit etwas Mehl zu einer flachen Scheibe kneten. ORO di Parma Pizzasauce mit Oregano verstreichen und mit Käse bestreuen. Die Oliven klein schneiden und auf die Pizza geben. Calamari Ringe auf die Pizza legen.

Alle Pizzen bei normaler Hitze goldbraun backen.

Schritt 4:

Die Pizzen verfeinern: 

Die Pizza al Funghi mit Basilikum Blättern belegen.

Die Pizza con prosciutto mit ORO d´Italia Pesto Verde bestreichen und mit Prosciutto Schinken belegen. Anschließend Pinienkerne über die Pizza geben.

Über die Pizza di Mare etwas Zitronenschale reiben. Den Saft einer Zitrone über die Pizza geben und Rucola auf der Pizza verteilen.


Lade deine Freunde ein


Verwendete Produkte:

Pizzasauce Oregano
Pesto Verde

Newsletter

    Ja, ich möchte original italienische Rezepte, Küchengeheimnisse und News rund um die Tomate von ORO die Parma erhalten. Prego!

    Rezepte & Küchengeheimnisse

    Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen.

    Jetzt italienisch kochen