Das Geheimnis der original italienischen Küche: Tomaten aus Parma von ORO di Parma

ORO di Parma: traditioneller Anbau – unverfälschter Genuss

Kräftiges Rot, saftiges Fruchtfleisch, würziger Duft – und ein köstlich ausgewogener Geschmack auf der Zunge: ein bisschen herb, ein bisschen säuerlich, ein bisschen süß. Daran denken wir bei ORO di Parma, wenn wir an perfekte Tomaten denken. Es ist die Begeisterung für diese natürliche Zutat, der wir uns seit über fünf Jahrzehnten leidenschaftlich widmen. Wir legen großen Wert auf sorgfältigen Anbau, den richtigen Erntezeitpunkt und schonende Verarbeitung. Genau das macht unsere Tomatenprodukte so hochwertig – und unverzichtbar für die authentische Küche Italiens.

In der Region Parma in Italien gibt es die idealen Voraussetzungen für die besten Tomaten: Die Heimat von Parmaschinken und Parmigiano ist auch die Heimat von ORO di Parma, denn hier liegen Wiege und Herz der italienischen Tomatenkultur. Kaum eine andere Region hat so viel Erfahrung im Anbau von Tomatenpflanzen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen die Bauern damit, Tomaten zu kultivieren. Im Laufe der Zeit haben sie wertvolle Erfahrungen gesammelt und ihr Wissen um die Bedürfnisse der empfindlichen Pflanze immer weiter verfeinert.

Tomaten von ORO di Parma profitieren außerdem von den geografischen Bedingungen der Gegend um Parma: Nördlich vom markanten Apennin-Gebirgszug erstrecken sich fruchtbare Böden, die in Kombination mit einem äußerst sonnenverwöhnten Klima und genau der richtigen Menge Regen delikate Tomaten hervorbringen. Jeder einzelnen Tomate geben wir dabei genügend Zeit, unter freiem Himmel zu reifen. Nur so entfalten unsere Tomaten ihren unvergleichlichen Geschmack.

“Presto e bene non vanno insieme.”
(Schnell und gut passen nicht zusammen)

Ein italienisches Sprichwort sagt: Presto e bene non vanno insieme („Schnell und gut passen nicht zusammen“). Und das ist auch der Anspruch für die Qualität von ORO di Parma: Niemals finden deshalb schnellgezüchtete Gewächshaustomaten den Weg in unsere Produkte. Wir verwenden für jedes Produkt von ORO di Parma ausschließlich sonnengereifte Parma-Tomaten, die in der Regel erst ab Juli geerntet werden – für den unverfälschten Genuss. Garantiert.

Unverzichtbare Zutat für die echte italienische Küche

Tomaten von ORO di Parma wurden für Sie sorgfältig ausgewählt und schonend verarbeitet – selbstverständlich ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen. So bleibt der vollfruchtige und intensive Geschmack erhalten: im Tomatenmark, in stückigen und passierten Tomaten sowie in köstlichen Pasta- und Pizzasaucen. Das macht unsere Produkte zu unverzichtbaren Zutaten für die echte italienische Küche. Mit ORO di Parma können Sie die echte italienische Küche und echte italienische Lebensfreude Zuhause genießen. Buon appetito!

Von der amerikanischen Frucht zum italienischen Goldapfel

Aus der italienischen und mediterranen Küche ist die Tomate nicht wegzudenken. Genießer auf der ganzen Welt schätzen ihren Geschmack. Die Geschichte der roten Frucht beginnt nicht in Italien, sondern in Mittel- und Südamerika. Bereits 200 v. Chr. kultivierten die Maya und andere Völker Tomaten. Damals waren sie allerdings noch gelb. Christoph Columbus brachte zu Beginn des 16. Jahrhunderts die Tomate nach Spanien und Portugal. Von dort aus verbreitete sie sich nach und nach überall in Europa.

Wegen ihrer ursprünglich gelben Farbe wurde die Tomate auch „Goldapfel“ genannt. Daher stammt auch ihr italienischer Name Pomodoro (Pomo = Apfel, Oro = Gold). Zunächst wurde sie als Zierpflanze gezüchtet, später für medizinische Zwecke eingesetzt. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts beginnt ihr Siegeszug in der europäischen Küche. Um 1900 ist die Tomate dann auch in Deutschland als Lebensmittel bekannt. Übrigens: Der deutsche Name Tomate leitet sich vom aztekischen Wort für Frucht „xitomatl“ ab.

“Wegen ihrer ursprünglich gelben Farbe wurde die Tomate auch „Goldapfel“ genannt.” 

Lecker und wertvoll – Tomatenprodukte von ORO di Parma

Tomaten sind eine unverzichtbare Zutat der italienischen Küche – und sie leisten ein wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Eine Tomate besteht zu etwa 94 Prozent aus Wasser. Die restlichen sechs Prozent haben es in sich, denn Tomaten enthalten viele wichtige Nährstoffe: dazu gehören Vitamin B1, B2, C, E, Niacin, sekundäre Pflanzenstoffe und Mineralstoffe, insbesondere Kalium.

Außerdem steckt in Tomaten der fettlösliche Farbstoff Lycopin, der ihnen viel mehr als nur die rote Farbe gibt: Verschiedene Studien belegen, dass Lycopin gut für das Herz-Kreislauf-System ist und außerdem positive Effekte auf unsere Haut und Augen hat. In Deutschland decken frische Tomaten und verarbeitete Tomaten wie etwa Tomatenmark, passierte Tomaten oder Tomatensaucen rund 85 Prozent des Lycopinbedarfs. Lycopin ist sehr hitzestabil und kann besser aus verarbeiteten Tomaten aufgenommen werden als aus frischen Tomaten.

Am wichtigsten ist aber der Geschmack der Tomaten. Und der unverfälschte Geschmack von ORO di Parma entsteht durch Tomaten, die unter der Sonne der italienischen Region Parma bis zur vollen Reife am Stock wachsen – für Ihre echte italienische Küche