Nachhaltigkeit bei ORO di Parma

Rot und grün gehören für uns nicht allein durch die Farben der italienischen Flagge zusammen. Auch unsere köstlichen Tomaten von ORO di Parma strahlen leuchtend rot. Damit sie das immer tun, arbeiten wir so grün wie möglich.

Worauf du dich bei ORO di Parma verlassen kannst: Wir verwenden nur die besten Rohstoffe, damit wir die höchste Qualität, den unverfälschten Geschmack und das Geheimnis der italienischen Küche direkt in dein Zuhause bringen. Wir gehen mit höchster Leidenschaft ans Werk, um dir das beste Tomatenmark, fruchtige stückige Tomaten, Sughi und Saucen zu bieten.

Komm mit auf spannende Entdeckungsreise und erfahre, wo wir unsere Tomaten anbauen. Wie sie aufwachsen, geerntet werden und was du Köstliches mit unseren Produkten kochen kannst – con molto amore für den besten Geschmack.

Inhaltsstoffe: Die Tomate hat’s in sich

Wusstest du, dass wir unserem Lieblingsgemüse genug Zeit geben, um in Ruhe zu reifen? Erst so entfaltet die Tomate nämlich ihren vollen Geschmack. Der ist angenehm intensiv, sodass sie ein natürlicher Geschmacksverstärker ist. Nach der Ernte wird die Tomate direkt verarbeitet und ihre Nährstoffe konserviert. Dadurch bleibt ihr gesunder Bestandteil Lycopin besonders gut erhalten. Der ist ein starkes Antioxidans und wirkt als Radikalfänger. Es gibt Hinweise darauf, dass Lycoping gut gut für dein Herz-Kreislauf-System ist. Was steckt sonst noch drin? Viele wichtige Nährstoffe. Dazu gehören Vitamin B1, B2, C, E, Niacin, sekundäre Pflanzenstoffe und Mineralstoffe, insbesondere Kalium. Die restlichen 95 % sind Wasser.

Vom Feld auf den Tisch – begleite unsere leckeren Tomaten auf ihrem Weg zu dir

Bis die roten, fruchtig-saftigen Parma-Tomaten für unsere leckeren Produkte von ORO di Parma auf deinem Tisch landen, muss einiges passieren. Denn der Ursprung von ORO di Parma Tomatenmark, passierten Tomaten oder Sughi  sind kleine Pflänzchen, die zuerst geschüzt in Gärtnereien und dann unter freiem Himmel auf dem Feld wachsen. Und das mit gaaanz vie Zeit. Das sorgt für den vollen Geschmack.

Wegen ihrer ursprünglich gelben Farbe wurde die Tomate auch „Goldapfel“ genannt. Daher stammt auch ihr italienischer Name Pomodoro (Pomo = Apfel, Oro = Gold).

Wenn Sonne, Regen und der gute Boden Norditaliens ihr Werk getan haben, dann wird geerntet – so ungefähr ab Juli. Und dann geht alles schnell: Mit dem LKW gelangen die Rohwaren ins nahe gelegene Werk, wo sie sortiert, gewaschen und sofort verarbeitet werden. Den letzten Weg nach der Abfüllung nehmen die Dosen, Tuben und Flaschen dann per Zug von Norditalien nach Deutschland. Dort gelangen sie mit wieder mit dem LWW in deinen Supermarkt. Und auf deinen Tisch?

Wie kommen die Parma-Tomaten eigentlich in die Dose – und zu dir nach Hause?

Jetzt mehr erfahren

Warum italienische Tomaten die besten sind!

Immer mehr Tomaten kommen aus China. Sie werden dort angepflanzt, geerntet, verarbeitet nach Europa transportiert und dort abgefüllt bzw. weiterverarbeitet. Das senkt die Preise und rächt sich leider nicht nur mit prekären Arbeitsbedingungen für Erntehelfer und Fabrikarbeiter, sondern hinterlässt auch einen katastrophal großen CO2-Abdruck. Das Problem: Es besteht keine Kennzeichnungspflicht für die Herkunft von Rohwaren bei Konserven bzw. verarbeiteten Lebensmitteln, die in Deutschland verkauft werden. 

Alle Produkte von ORO di Parma erfüllen aber, was ihr Name schon sagt: Die Tomaten stammen aus der Region Parma, wachsen dort unter der norditalienischen Sonne und werden direkt vor Ort zur leckeren Tomatenprodukten verarbeitet – versprochen. Und weil es in Italien bereits ein Gesetz zur Kennzeichnung für italienische Tomatenprodukte gibt, ziehen wir bei dieser Transparenz mit und sagen auch auf Produktverpackungen von ORO di Parma, wo die Rohwaren gewachsen sind und verarbeitet wurden.

Du willst noch mehr über „Das Geschäft mit Tomaten“ wissen und einen Blick hinter unsere Kulissen werfen? Dann schau hier mal in die Reportage vom SWR rein:

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpfung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

5 Fakten zur Nachhaltigkeit bei ORO di Parma

Dass Tomatenprodukte von ORO di Parma zu 100% aus Parma-Tomaten erzeugt werden, das haben wir dir schon über uns erzählt. Kurz und knapp findest du hier fünf Fakten, die unsere Produkte und Arbeit besonders nachhaltig machen:

  1. Der Tomatenanbau in Norditalien hat seit Jahrhunderten Tradition – darauf satteln wir auf und profitieren durch unsere treuen Vertragslandwirte in Norditalien von fantastischem Know-how und Können. Denn Qualität hat für uns den größten Stellenwert. Und:
  2. Damit sorgen wir in der Region außerdem für gute Arbeitsbedingungen und faire Preise und setzen ein Zeichen gegen Preisdumping, wie etwa in China.
  3. Wasser und Wasserknappheit sind auf der ganzen Welt ein großes Problem – das ist uns bewusst. Weil wir mit unseren Ressourcen schonend umgehen, bewässern wir die Tomatenpflanzen auch nur dann, wenn es wirklich nötig ist und dann auch ganz gezielt in Form von Tropfchenbewässerung. Auch in den Fabriken achten wir auf den Wasserkreislauf: Dort verwenden wir das Wasser mehrfach. Nachdem die Tomaten damit gewaschen wurden, wird es wieder aufbereitet und in den Kreislauf der Produktion unserer Tomaten zurückgeführt.
  4. Auch weite Transportwege und unnötige CO2-Emissionen lehnen wir ab. Deshalb beschränken wir die Lieferketten auf den kleinstmöglichen Radius und bringen unsere Produkte klimafreundlich mit dem Zug nach Deutschland.
  5. Müll ist ebenfalls ein riesiges Thema auf unserer Welt – Müllverantwortung deshalb umso wichtiger. Für unsere Verpackungen haben wir uns bewusst Partner ausgesucht, die ständig an innovativen und nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten und verantwortungsvoll mit den eingesetzten Rohstoffen ihrer Verpackungsmaterialien umgehen. So arbeiten wir kontinuierlich an einer besseren Recylingfähigkeit unserer Verpackungen. So sind zum Beispiel unsere Combiclocs vollständig recylebar. Tomatenmark-Tuben und ebenso unsere Dosen sind sehr gut recylebar. 

Die 5 Rs der Nachhaltigkeit

Reuse, Refuse, Reduce, Rethink, Recycle – das sind die 5 Rs der Nachhaltigkeit, die wir uns bei unseren Produkten von ORO di Parma immer wieder ins Gedächtnis rufen. Der schonende Umgang mit unseren Ressourcen und allen Menschen, die an der Produktion beteiligt sind, ist uns wichtig. Heute und schon immer. 

Deshalb kommen unsere Tomaten auch schon immer aus der Region Parma. Deshalb pflegen wir den intensiven Austausch mit den Landwirten direkt vor Ort in Italien.Und deshalb sind wir stolz auf recyclingfähige Verpackungen. Heute und auch morgen.

Du willst noch mehr über uns und die wundervolle Region Parma erfahren? Dich interessiert, was Parma und unsere Tomaten so besonders macht? Wir erzählen dir alles, was du über die hohe Qualität unserer Produkte wissen möchtest und zeigen dir, wie du mit ihnen original italienisch kochen kannst. Molto facile!

Erfahre mehr