Ein weißer Teller mit einem traditionellen italienischen Aal-Rezept. Der Aal liegt in einer ORO di Parma Tomatensauce.

Aal nach Art von Bisentina: „Anguilla alla Bisentina“

Italienisches Aal-Rezept aus der Region Latium

Mittel
4 Portionen
30 min.
Rezept herunterladen

Zutaten

2 kg frischer Aal, küchenfertig (finden Sie in ausgewählten Fischgeschäften)

800 g ORO di Parma stückige Tomaten scharf

2 Zweige Rosmarin

5 Blätter Salbei

2 Blätter Lorbeer

trockener Weißwein (nach Belieben)

6 Zehen Knoblauch

100 ml Olivenöl

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Schritt 1: Die Vorbereitung

Zutaten:

Aal, Kräuter, Knoblauch

Wasche den Aal gründlich und schneide ihn in circa 5 cm lange Stücke. Die frischen italienischen Kräuter kannst du nun waschen und trocken tupfen. Schäle die Knoblauchzehen und zerdrücke sie mit der Seite eines Messers.

Schritt 2: Der Aal

Zutaten:

Aal, Salz, Olivenöl

Jetzt kannst du den Aal mit Salz würzen und die Stücke in Olivenöl scharf anbraten. Am besten benutzt du dafür eine etwas höhere Pfanne oder Kasserolle – denn hier kommt später noch die Sauce dazu.

Schritt 3: Die Sauce

Zutaten:

Weißwein, ORO di Parma stückige Tomaten scharf, Knoblauchzehe, Kräuter, Olivenöl, schwarzer Pfeffer, bei Bedarf warmes Wasser

Lösche den Aal mit etwas Weißwein ab und gib anschließend ORO di Parma stückige Tomaten scharf, den Knoblauch, die Kräuter und etwas Olivenöl dazu. Würze die Sauce nun mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Jetzt für circa 10 Minuten köcheln lassen und nach Belieben Weißwein oder alternativ warmes Wasser hinzugeben.

Schritt 4: Das Finale

Zutaten:

Ciabatta, Polenta

Der Aal ist jetzt servierbereit! Entnimm vor dem Servieren die Knoblauchzehen aus der Pfanne oder Kasserolle. Am besten schmeckt das Gericht heiß und mit viel Sauce. Reiche dazu frischgebackenes italienisches Brot (z.B. Ciabatta) oder cremige Polenta. Eccelente!

FISCHGRÄTEN ENTFERNEN

Weise deine Gäste auf die vorhandenen Gräten hin. Diese müssen vorsichtig entfernt werden. Das geht ganz einfach: Mithilfe einer Gabel kannst du die Karkassen vom Fleisch lösen, so wie bei anderen Fischen auch. Hier gibt es keine Unterschiede.

 

 

Zutaten

2 kg frischer Aal, küchenfertig (finden Sie in ausgewählten Fischgeschäften)

800 g ORO di Parma stückige Tomaten scharf

2 Zweige Rosmarin

5 Blätter Salbei

2 Blätter Lorbeer

trockener Weißwein (nach Belieben)

6 Zehen Knoblauch

100 ml Olivenöl

Salz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Verwendete Produkte: