Cantuccini-Rezept: einfach selbst gemacht!

Cantuccini sind ein Mandelgebäck und gehören zu den beliebtesten italienischen Desserts. Sie kommen ursprünglich aus Prato – einer Provinz in der Toskana. Das Gebäck wird traditionell nach dem Abendessen zum Dessertwein Vin Santo gereicht, ein Espresso passt jedoch auch hervorragend. Die Cantuccini einfach eintunken – so schmecken sie am besten!

Rezept teilen:

Zutaten

80

für 4 Personen

  • 600 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Zimt
  • 100 g Butter
  • 5 Eier
  • 250 g Mandelkerne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Amaretto


Cantuccini – kerniges Mandelgebäck aus der Toskana

Cantuccini, Cantucci, Biscotti di Prato, Biscotti di Pisa oder Biscottini alla genovese – das Mandelgebäck hat viele Namen, doch immer das gleiche Grundrezept: Cantuccini werden aus Mandeln, Mehl, Zucker und Eiern hergestellt. Amaretto und verschiedene Gewürze verfeinern das Gebäck. Die Kekse werden doppelt gebacken und bekommen so ihren mürben und kernigen Charakter. Cantuccini sind lange haltbar und eignen sich so ideal als Geschenk.

Die Vorbereitung

Waschen Sie die Zitrone gründlich mit lauwarmem Wasser. Reiben Sie dann vorsichtig die Zitronenschale ab. Mit einem scharfen Messer schneiden Sie die Vanilleschote der Länge nach auf. Das Vanillemark schieben Sie dann mit dem Messerrücken aus der Schote.

Der Teig

Schlagen Sie die Eier zusammen mit Zucker und Amaretto auf. Geben Sie Butter, Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Zitronenabrieb und die Vanille dazu. Mit einem Handmixer verrühren Sie alles, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die Mandeln kneten Sie mit den Händen unter den Teig. Dann formen Sie eine Kugel und stellen den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Die Cantuccini-Röllchen formen und backen

Bestreuen Sie Ihre Arbeitsfläche mit etwas Mehl. Formen Sie aus dem Teig lange Röllchen. Legen Sie die Röllchen mit etwas Abstand auf ein Backblech und geben Sie sie bei 180 Grad in den Ofen. Durch die Hitze verläuft der Teig und die Cantuccini bekommen ihre bauchige Form. Nach 20 Minuten nehmen Sie die noch leicht weichen Kekse aus dem Ofen und schneiden sie mit einem scharfen Messer in ca. 1 bis 1,5 cm dicke Scheiben. Verteilen Sie das Gebäck mit der Schnittseite nach oben auf dem Blech und backen Sie die Cantuccini erneut für 5 Minuten im Ofen.

Das Finale

Lassen Sie die Cantuccini vollständig auskühlen. Besonders lang halten sie sich in einer luftdichten Dose, so können Sie das Gebäck mehrere Wochen lang genießen – meistens sind sie beliebten Kekse aber schnell aufgefuttert. Die Cantuccini sind jetzt bereit, Ihren nächsten italienischen Abend oder den caffè am Nachmittag perfekt abzurunden – einfach eintunken und genießen!


Newsletter

    Ja, ich möchte original italienische Rezepte, Küchengeheimnisse und News rund um die Tomate von ORO die Parma erhalten. Prego!

    Rezepte & Küchengeheimnisse

    Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen.

    Jetzt italienisch kochen