Steinpilzrisotto mit Rind, Radicchio und Balsamico-Essig

Dieses Risotto ist wie ein herbstlicher Tag in der Toskana: Die würzigen Pilze und der aromatische Balsamico-Essig geben ihm eine ganz besondere Note. Dazu passen die Rinderhüfte und der kräftige Geschmack des herben Radicchios. Ein Gericht, das mit seiner erdigen Aromenvielfalt verzaubert.

Rezept teilen:

Zutaten

35

für 2 Personen

  • 100-120 g Risottoreis
  • ½ Zwiebeln
  • 200 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsefond
  • 200 g Steinpilze
  • 100 g Champignons
  • Salz und Pfeffer
  • 40 g Parmesan
  • 2 EL Butter
  • ¼ Radicchio
  • 50ml dunkler Balsamico-Essig
  • 1 EL Zucker
  • 120 g Rinderhüfte
  • Olivenöl extra vergine


Genießen Sie die herbstlich-intensive Aromenvielfalt von Steinpilzrisotto mit frittierten Rinderhüftstreifen

Die Vorbereitung

Schneiden Sie die Zwiebel in sehr feine Würfel. Säubern Sie die Pilze mit einem Küchenmesser und würfeln Sie sie.
Zupfen Sie den Radicchio in einzelne Blätter, waschen Sie sie und tupfen Sie sie trocken. Mit einem großen scharfen Küchenmesser schneiden Sie die Radicchioblätter dann in sehr feine Streifen.
Schneiden Sie die Rinderhüfte in fingerdicke Streifen.
Reiben Sie den Parmesan mit einer Küchenreibe.


Das Risotto kochen

Für das Risotto erhitzen Sie etwas Olivenöl in einem Topf. Ist das Öl heiß, geben Sie den Risottoreis dazu und lassen ihn einige Minuten anschwitzen. Geben Sie die Zwiebelwürfel und die Pilze hinzu und lassen Sie sie bei mittlerer Hitze glasig werden.

Wenn der Reis beginnt, leise zu knistern, löschen Sie ihn mit Weißwein ab und reduzieren anschließend die Flüssigkeit für einige Minuten. Wiederholen Sie das Ablöschen mit Weißwein einige Male, danach gießen Sie nach und nach unter Rühren den Gemüsefond an. Wenn der Fond etwas einreduziert ist, gießen Sie weiter Gemüsebrühe nach, solange, bis der Reis gar ist. Schmecken Sie das Risotto mit etwas Balsamico-Essig ab und geben Sie Meersalz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Geschmack hinzu. Zum Schluss geben Sie einige kalte Butterflöckchen und den Parmesan darüber und rühren beides vorsichtig unter.

Die Rinderhüftstreifen frittieren

Geben Sie einen halben Liter Sonnenblumenöl in einen kleinen Topf und erhitzen Sie es. Salzen Sie das Fleisch. Wenn das Öl heiß ist, geben Sie die Rinderhüftstreifen hinzu und frittieren Sie für etwa eine Minute. Das Fleisch soll knusprig sein, aber nicht zu dunkel werden. Nehmen Sie das Fleisch mit einem Schaumlöffel aus dem siedenden Fett und geben Sie es zum Abtropfen auf Küchenkrepp.

Das Risotto fertig zubereiten

Legen Sie einige Radicchio-Streifen zum Garnieren zur Seite. Kurz vor dem Servieren geben Sie die übrigen Radicchio-Streifen unter das Risotto und vermengen alles gut.

Das Finale

Füllen Sie das Pilz-Risotto auf einen Teller, garnieren Sie mit einigen Radicchio-Streifen und geben Sie einige frittierte Rinderhüftstreifen darüber. Buon Appetito!


Rezepte & Küchengeheimnisse

Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen.

Jetzt italienisch kochen