Rosmarin-Gnocchi mit scharfer Tomaten-Cranberry-Sauce

Vegetarisch

Rosmarin-Gnocchi in scharfer Tomaten-Cranberry-Sauce

Peperoncini – kleine rote Chilischoten – kamen einst wie auch Tomaten mit Kolumbus aus Amerika. Sie geben Gerichten eine feurige Schärfe und sind heute aus der süditalienischen Küche nicht mehr wegzudenken.

Rezept teilen:

Zutaten

für 2 Personen

  • 500 g frische Gnocchi (aus dem Kühlregal oder selbst gemacht)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Peperoncino (oder Chilischote)
  • 1 Dose ORO di Parma stückige Tomaten scharf
  • 1 EL Konfitüre (z. B. rotes Johannisbeergelee)
  • 75 g Cranberrys, getrocknet
  • 40 g Walnüsse
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Parmesan
  • ½ TL Salz


Gehackte Walnüsse sorgen für angenehmen Biss. Feurige Peperoncini, süße Cranberrys und aromatischer Rosmarin ergeben eine einzigartige Tomatensauce. Ein original süditalienisches Rezept.

Die Vorbereitung

Würfeln Sie die Zwiebel sehr fein, entkernen Sie die Chilischote und schneiden Sie sie   in möglichst kleine Stückchen – so verteilt sich ihre Schärfe gut in der Sauce. Den Knoblauch pressen. Wenn Sie keine Knoblauchpresse haben, würfeln Sie auch diesen sehr fein.
Hacken Sie die Rosmarinnadeln möglichst fein, damit er sein Aroma in der Sauce gut entfalten kann. Die Walnüsse können Sie – je nach Geschmack – in große oder kleinere Stückchen hacken.



Die Sauce

Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Pfanne. Die Zwiebelstückchen, die zerkleinerten Peperoncini und den Knoblauch darin glasig anbraten. Nun die Cranberrys und einen Esslöffel vom Gelee hinzufügen. Die scharfen stückigen Tomaten und Salz hinzugeben. Lassen Sie die Sauce unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten lang köcheln.




Die Gnocchi

Gnocchi sind kleine Klößchen (Nocken) aus aus gekochten Kartoffeln, Hartweizen- oder Weizenmehl, die in Wasser gegart oder in der Pfanne angebraten werden können. Damit die Gnocchi mehr Sauce aufnehmen können, werden Sie traditionell mit einer Gabel eingedrückt. Selbst gemacht sind Gnocchi natürlich besonders köstlich – probieren Sie es doch einfach einmal aus, es ist gar nicht schwer.
Während die Sauce kocht, eine weitere große Pfanne auf den Herd stellen. Ein bis zwei Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben. Die Gnocchi dazugeben und einige Minuten in der Pfanne schwenken.
Rosmarin und die Walnüsse zu den Gnocchi hinzugeben und rösten, bis die Gnocchi goldbraun gebraten sind.

Das Finale

Verteilen Sie die gebratenen Gnocchi auf zwei Teller und geben Sie die Sauce mit einem großen Löffel darüber. Reiben Sie direkt vor dem Servieren etwas Parmesan über das Gericht.

 

 

Buon appetito!


Verwendete Produkte:


Rezepte & Küchengeheimnisse

Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen.

Jetzt italienisch kochen