Wie Sie eine italienische Tomatensauce selber machen

Mit diesem original italienischen Rezept können Sie eine perfekte „Salsa di pomodoro“ kochen – schnell und mit wenigen Zutaten

Wie gelingt eine gute italienische Tomatensauce – und was gehört hinein? Angesichts der unzähligen Varianten, die es gibt, fällt die Entscheidung schwer. Dabei ist es ganz einfach: Eine gute Tomatensauce gelingt nach dem Prinzip „So viel wie nötig, so wenig wie möglich.“ Deshalb reichen wenige gute Zutaten aus: Tomaten, Basilikum, Olivenöl, Knoblauch und Zucker. Hier verraten wir Ihnen, wie einfach und schnell Sie daraus eine leckere Basis-Sauce für selbstgemachte Pasta, Fleisch- oder Fischgerichte machen können.


Das Grundrezept für eine italienische Tomatensauce

Das Geheimnis einer leckeren italienischen Tomatensauce liegt in der Zeit, die sie köchelt. Für die Zubereitung der Tomatensauce brauchen Sie zwar nur ungefähr 10 Minuten. Insgesamt muss die Sauce aber 30–45 Minuten köcheln, um ihr volles Aroma zu entfalten.

Die Zutaten für eine Tomatensauce (für 4 Personen)

Die Tomatensauce zubereiten

  • Schälen Sie den Knoblauch.
  • Erwärmen Sie das Olivenöl in einem Topf. Geben Sie dann stückige Tomaten, Zucker, Knoblauch, Basilikum und Salz hinein.
  • Lassen Sie Ihre Sauce bei mittlerer Hitze 30–45 Minuten unter gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze köcheln.
  • Drücken Sie Tomaten und Knoblauch mit einer Gabel oder einem Holzlöffel klein. Je größer die Tomaten sind, desto mehr müssen sie drücken. Übrigens: Sie können die Tomaten auch schon vor dem Köcheln mit einem Pürierstab zerkleinern.

Perfetto! Jetzt können Sie Ihre Tomatensauce servieren. Es ist also wirklich ganz einfach. Und diese Tomatensauce können Sie beliebig variieren – zum Beispiel mit anderen italienischen Küchenkräutern.

Küchengeheimnis teilen:


Rezepte & Küchengeheimnisse

Die Küche Italiens hat einen reichen Schatz gut gehegter Traditionen. Das macht sie so beständig in ihrer Qualität und einfach unvergänglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese kulinarische Raffinesse für sich erschließen. Nicht nur mit Rezepten, sondern auch mit vielen tollen Küchengeheimnissen, die Sie täglich anwenden können, und die selbst ohne Rezept zu feineren Ergebnissen führen. 

Jetzt italienisch kochen